Direkt zum Seiteninhalt

Hauptmenü:

Therapieangebote
"Die Augen sind der Spiegel der Seele"

Die Iris- oder Augendiagnostik, ist ein Diagnoseverfahren, bei dem die Regenbogenhaut des Auges beurteilt wird. Auf Grund der Kontitution kann festgestellt werden, auf welche Art und Weise der Organismus auf krankmachende Reize reagiert. Die auf der Iris festgestellten Zeichen dienen also nicht dem Erkennen von akuten Krankheiten, sondern geben Auskunft über die Schwachpunkte des Organismus, welche die Entstehung von Krankheiten begünstigen. Auf Grund dieser Erkenntnis kann das Therapiekonzept bestimmt werden. 

Man unterscheidet folgende Konstitutionen

das blaue Auge = die lymphatische Konstitution
das braune Auge = die hämatogene Konstitution
das grüne oder gemischt farbige Auge = die Mischkonstitution
 
Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü